Ingolstadt 25.11.2018, von Rainer Straszewski

Ausbildung „Binnenschifffahrtsstraßenfunk“

Ein großer Teil der Kommunikation zwischen den Einsatzkräfte erfolgt per Sprechfunk. So ist eine umfassende Sprechfunkausbildung auch Bestandteil der THW Grundausbildung.  

Bei Einsätzen auf Wasserstraßen ist jedoch auch eine Kommunikation mit den dort fahrenden Binnenschiffen, sowie dem Schleusenpersonal erforderlich. Hierfür ist eine spezielle Ausbildung für den sog. „Binnenschifffahrtsstraßenfunk“ (sog. UBI-Funk) erforderlich.

Einsatzkräfte der Fachgruppe Wassergefahren absolvierten im Oktober und November an mehreren Tagen diese Ausbildung. Mit der erfolgreichen Abschlussprüfung sind sie nun berechtigt, den Binnenschifffahrtsstraßenfunk anzuwenden.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: