Ingolstadt, 27.11.2018, von Werner Euringer

THW stellt neues Fahrzeug in den Dienst

Nun ist es geschafft: Das Projekt Wechsellader fand beim THW Ortsverband Ingolstadt mit der Fahrzeugweihe und Indienststellung seinen würdigen Abschluß.

Am Dienstag Abend kamen 50 Helfer und Gäste, um mit dem Ortsverband die feierliche Weihe und Übergabe des neuen Wechselladerfahrzeugs zu feiern.

Nach dem kirchlichen Segen durch den katholischen Pfarrer Flashar und seinen evangelischen Kollegen Pfarrer Stark sprach Herr Anton Knapp, Landrat aus Eichstätt, den Helfern seinen Dank und seine Wertschätzung aus. Auch Stadträtin Brigitte Mader bedankt sich und las beeindruckend die zuletzt geleisteten Einsätze vor, um die Notwendigkeit und den Fleiß des THW zu verdeutlichen.

Der Leiter der THW Regionalstelle, Herr Klaus Labitzke, führte die Ausführungen weiter und berichtete über die Neuausrichtung der Organisation an die veränderten Anforderungen. Zum Schluss verwies Herr Labitzke auf die neuen Einsatzoptionen durch das neue Fahrzeug, bevor er das Wort an Herrn Thomas Thöne, Vorsitzender des Fördervereins, das Wort übergab. Herr Thöne bedankte sich seinerseits bei allen Helfern des Ortsverbandes für die gute Arbeit, aber auch ganz besonders bei den vielen Spendern. Ohne diese der Wechsellader nicht finanziert werden konnte.

Am Ende seiner Ausführung übergab er den Fahrzeugschlüssel an Herrn Werner Euringer, Ortsbeauftragter von Ingolstadt, mit dem Anliegen, dass alle Helfer und das Fahrzeug immer gesund vom Dienst zurück kommen mögen. Herr Euringer nahm dankend an und erklärte in seiner Rede kurz die Einsatzoptionen des neuen Fahrzeugs mit Abrollsystem für Container. Desweiteren verwies er auch noch auf eine Großschadenspumpe mit 6000 Liter Pumpleistung pro Minute und dem Einsatzgerüstsystem, dass nun dem Ortsverband zum Schutz der Bevölkerung zur Verfügung steht. Anschließend war bei einem Umtrunk noch Zeit für intensive Gespräche.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: