Ingolstadt, 31.05.2018, von Rainer Straszewski

Umfangreiche Pumparbeiten nach Unwetter

THW in voll gelaufenen Kellern und Tiefgaragen im Einsatz

Bild: Donaukurier

Unwetterwarnungen für das Stadtgebiet Ingolstadt gab es in den vergangenen Wochen mehrmals. Gingen diese Wetterlagen weitgehend glimpflich ab, so sorgte Starkregen Donnerstag Nacht jedoch für einen Großeinsatz der Ingolstädter Rettungskräfte. 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sowie 15 Helfer des THW waren im Einsatz. „Bis Mitternacht waren bereits 220 Einsatzstellen abgearbeitet, weitere sind noch offen“, so Thomas Schimmer, Pressesprecher der Feuerwehr.

Das Technische Hilfswerk war mit mehreren Pumpen im Einsatz und pumpte vollgelaufene Tiefgaragen und Keller leer. Am frühen Freitag Morgen war der Einsatz für die Helfer beendet.


  • Bild: Donaukurier

  • Bild: Donaukurier

  • Bild: Donaukurier

  • Bild: Donaukurier

Die Bildrechte dieser Fotos liegen beim Donaukurier Ingolstadt




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: