Anhänger des Technischen Zugs

Tandemanhänger

Der Anhänger dient vielfältigen Transportaufgaben des Ortsverbandes bzw. seiner Einheiten. Er verfügt über eine Doppelachse und ist mit Plane und Spriegel ausgestattet. Das Zugmaul kann gewechselt werden, so dass der Anhänger sowohl von PKW, als auch von LKW gezogen werden kann.

Er hat ein Leergewicht von 0,5 Tonnen und erlaubt eine maximale Zuladung von bis zu 2 Tonnen.

Tieflader

Der Tieflader-Anhänger dient vorrangig zum Transport des Bergungsräumgeräts (BRG). Um dieses auf den Anhänger fahren zu können, ist der Anhänger mit hydraulisch angetriebenen Auffahrrampen (Winkel 10°) ausgerüstet. 

Darüber hinaus ist er multifunktional für verschiedene Schwertransporte u.a. auch für Norm-Container (10 und 20 Fuß) nutzbar. Er ist hierfür mit speziellen Container Aufnahmepunkte ausgestattet. Die für den Transport des BRG vorgesehenen Mulden können verschlossen werden, so dass eine ebene Ladefläche hergestellt werden kann.

Der Tieflader verfügt über drei Achsen, hat ein Leergewicht von 6,5 Tonnen und kann mit bis zu 17,5 Tonnen beladen werden. 

Als Zugfahrzeug dient i. d. R. der LKW Kipper.

Anhänger mit 60 kVA Stromerzeuger und Lichtmast

Zur Erzeugung von Strom und für die Ausleuchtung von Einsatzstellen wird dieser Anhänger eingesetzt.Er verfügt über einen fest verbauten 60 kVA Stromerzeuger und ist mit unterschiedlichen Stromanschlüssen ausgestattet (3 ~ 400 V CEE, 63A, 32A, 16A, 2 ~ 230 V Schuko). Ebenfalls fest verbaut ist der Teleskop Lichtmast mit 6 Scheinwerfern je 1.000 Watt. Der Anhänger hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2,7 Tonnen.

Anhänger Rüstholz

Auf dem Rüstholzanhänger ist eine Grundausstattung an Kanthölzern, Bohlen und (Schal-) Brettern verladen. Darüber hinaus befindet sich ein Werkzeugsatz für die Holzbearbeitung auf dem Anhänger. Er Anhänger verfügt über zwei Achsen, ein Leergewicht von 2,4 Tonnen und ermöglicht eine Zuladung von bis zu 4,8 Tonnen.

Anhänger Drucklufterzeuger

Der Drucklufterzeuger (8 bar, 4 /min, schallgedämmt, 2 Abgänge) dient der Energieerzeugung für die pneumatisch betriebenen Werkzeuge zum Bohren und Aufbrechen beim Durchdringen von Trümmern, zum Eröffnen von Zugängen usw. Ferner zur Vorbereitung von Sprengungen und zur Unterstützung von Fachgruppenarbeiten im Bereich der Infrastruktur.

Eingesetzt wird der Drucklufterzeuger bspw. in Verbindung mit folgenden Geräten: Aufbrechhammer groß, Aufbrechhammer klein, Bohrhammer mit Bohrgestänge, Meißel.

Anhänger mit Ponton Bausatz

Der Pontonanhänger dient der Fachgruppe Wassergefahren in erster Linie dem Transport des Pontonbausatzes. Die Mehrzweckpontons sind somit landgestützt mobil zum überörtlichen bzw. überregionalen Einsatz und kann mittels Kran vom Anhänger zu Wasser gelassen werden.

Standardmäßig verlastet sind auf diesem Anhänger: 4 Leichtmetallpontons, Oberbaumaterial für die Arbeitsplattform, Zurrmaterial, Paddel, Anlege- und Ankerbojen, Werkzeugsatz Boot, Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Kästen, Kraftstoff für Bootsmotoren und sonstige allgemeine Bootsausstattung.

Der Anhänger wird i.d.R. durch den LKW mit Ladekran gezogen, hat ein Leergewicht von 3,3 und eine mögliche Nutzlast von 3,5 Tonnen.

 

Anhänger mit Mehrzweckboot

Zum Transport der beiden Mehrzweckboote stehen dem Technischen Zug zwei Bootstrailer zur Verfügung. Die Anhänger haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 1 Tonnen. Um die Boote slippen zu können, sind die Trailer mit einer Seilwinde ausgestattet. Der Kennzeichenträger kann für den Slipvorgang leicht demontiert werden.

 

 

Schmutzwasserkreiselpumpe

Die Schmutzwasserkreiselpumpe wird in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Ingolstadt betrieben (daher die rote Plane). Sie verfügt über eine Pumpleistung von bis zu 7.500 li/min und wird mit einem Dieselaggregat betrieben. Ausgestattet ist der Anhänger standardmäßig mit verschiedenen Saug- und Druckschläuchen, Saugkörben und div. Übergangsstücken.