Ingolstadt, 04.07.2014, von Rainer Straszewski

Enten rennen auf der Donau

Rettung von Tieren aus Gefahren, das ist schon seit langem eine der vielen Aufgaben des THW. Dass sich die Helfer nun auch um gelbe Plastikenten sorgen, das ist neu: die Ingolstädter THWler unterstützen den Lions Club bei der Ausrichtung des 1. Ingolstädter Entenrennens.

Einer Premiere konnten die Ingolstädter am Samstag beiwohnen: der Lions Club veranstaltete erstmalig ein Entenrennen auf der Donau. Nach einem kurzen Regenschauer am Samstag Nachmittag war es gegen 17 Uhr soweit: alle Enten machten sich von der Konrad-Adenauer Brücke aus auf den Weg in Richtung Donaubühne, wo die Reihenfolge ihres Eintreffens genau festgehalten wurde. Am Ende warteten (kleinere und größere) Preise auf die jeweiligen Besitzer der Enten.

Die THWler unterstützten die Veranstalter bei der Durchführung des Rennens: um sicherzustellen, dass die Enten gleichzeitig losschwimmen konnten und auch alle im Ziel ankommen, waren ein paar "technische Einrichtungen" von Nöten.

Neben der Konrad-Adenauer-Brücke war im Vorfeld ein Kran abgestellt worden, mit dem eine Palette bis kurz über die Wasseroberflache abgelassen wurde. Auf dieser Palette wurden die Enten abgesetzt und beim Startschuss ins Wasser abgelassen.

Um sicherzustellen, dass auch wirklich alle Entchen im Ziel angelangen, spannten die THWler Feuerwehrschläuche von der Brücke bis zum Ziel. Wie die Helfer feststellen mussten, hielten sich nicht alle Enten an diese Absperrung und mussten später jenseits der eigentlichen Rennstrecke wieder aufgefischt werden.

Als Zieleinlauf wurde ein Trichter am  THW Schlauchboot befestigt, durch den die Enten schwimmen mussten. So konnte die genaue Reihenfolge des Zieleinlaufs festgestellt werden.

Und der Sinn und Zweck dieser Veranstaltung: die eingesetzten Enten wurden in den vergangenen Tagen in Ingolstadt verkauft. Der Erlös des Entenverkaufs wird durch den Lions Club für wohltätige Zwecke verwendet.

Neben anderen Aktivitäten, die der Lions Club mit dieser Aktion unterstützen wird, erhält auch die THW Jugend Ingolstadt eine Spende aus den Erlösen der Veranstaltung. Hiermit wird die Kinder- und Jugendarbeit des THW Nachwuchses gefördert werden. Hierfür geht unser herzliches "Dankeschön" an den Lions Club.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: